Yachtwahl oder Betreiberwahl?

Lassen Sie sich bei der Auswahl einer Yacht für den Urlaub Ihrer Träume von wem leiten? Ja Es lohnt sich wirklich, darauf zu achten, obwohl dies nicht das wichtigste Kriterium ist. Lassen Sie uns zunächst die richtige Yacht für uns finden, unter Berücksichtigung der Größe, des Aufbaus der Kabinen, der Ausstattung und unserer persönlichen Vorlieben.

Was hat der Betreiber damit zu tun?

Der Betreiber ist verantwortlich für den technischen Zustand, die Sauberkeit der Yacht, die Verfahren für das Ausschiffen und die Wartung bei technischen Problemen während der Reise. Die Betreiber variieren in der Größe ihrer Flotte und in der Herangehensweise an ihre Arbeit. Wir haben kleine Familienunternehmen, die mehrere Yachten betreiben, und große Betreiber, die Hunderte von Yachten auf der ganzen Welt verwalten. Es ist wie in Hotels: Wir haben kleine Familienpensionen und große Hotelketten. Beide haben ihre Kunden, deren Erwartungen unterschiedlich sind.

Wenn Sie beim Check-in eine angenehme, freundliche Atmosphäre erwarten, ist dies ein kleiner Operator. In der Regel wird er versuchen, Sie als Freund und Gast in seinem Haus zu behandeln. Beachten Sie jedoch, dass die Wartung möglicherweise weniger effizient ist und die Suche nach einem Ersatzboot im Falle einer Panne möglicherweise länger dauert. Trotzdem haben Sie keine Angst, ihre Dienste in Anspruch zu nehmen, sie können Sie wirklich überraschen, wir werden dort hauptsächlich Segelbegeisterte treffen, die gerne ihr Unternehmen leiten.

Wenn Sie die Dienste eines großen Betreibers nutzen, müssen Sie sich an dessen Regeln anpassen und müssen sich nicht auf dessen Flexibilität verlassen. Wenn Sie es jedoch mögen, wenn alles organisiert, formalisiert und professionell ist, ist ein solcher Operator für Sie. Für einen Kunden besteht der Charteranbieter hauptsächlich aus seinen Mitarbeitern. Für große Betreiber ist dies ein Geschäft, und daher haben ihre Mitarbeiter eine solche Herangehensweise an den Kunden.

Erinnern Sie sich an kulturelle Unterschiede

Wenn wir davon sprechen, uns in warmen Ländern zu dienen, dürfen wir die kulturellen Unterschiede, die uns trennen, nicht außer Acht lassen. Südstaatler gehen viel freier mit Verantwortung und Zeit um als wir. Versuchen wir das zu akzeptieren. Eile, ein Kampf und eine fordernde Haltung werden nichts ändern, sie werden uns nur Blut geben, und anstatt die Umstände zu genießen, werden wir nervös sein, dass sich nichts ändern wird. Nehmen wir in unsere Pläne auf, dass alles etwas länger dauert als wir denken – das wird die Reise erfolgreicher machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.