Wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch einer Jacht?

Wenn Sie jemand nach dem Kraftstoffverbrauch eines Personenkraftwagens fragt, ist die Frage so geläufig, dass Ihnen die Antwort einfällt. Ein kleines und sehr sparsames Auto verbraucht 5 l/100 km, ein größeres Auto 7,5 l und ein sehr großes SUV 10-12 l. Die Antwort auf die Frage, wie hoch der Kraftstoffverbrauch einer Jacht ist, ist kompliziert. Es hängt alles von der Art und Größe des Schiffes ab. Meistens wird der Verbrauch in Betriebsstunden angegeben, aber das ist nicht immer das Praktischste, wie Sie später lesen werden

Kraftstoffverbrauch von Segelyachten

Es wird davon ausgegangen, dass Offshore-Segelyachten etwa 2 bis 5l Öl pro Stunde verbrauchen. Dies hängt von der Größe der Yacht und der Motorleistung ab. Eine kleine 30-Fuß-Yacht mit einem 25-PS-Motor wird etwa 2l pro Stunde verbrauchen. Eine große 55-Fuß-Yacht mit einem 100-PS-Motor kann sogar ca. 5-6l pro Stunde benötigen. Dies hängt auch von den Bedingungen ab, unter denen Sie segeln. Je schlechter die Bedingungen, desto höher der Kraftstoffverbrauch, aber immer in einem vernünftigen Rahmen. Die Tatsache, dass der Motor bei Segelbooten nur ein Hilfsantrieb ist und dass Yachten hauptsächlich durch Windkraft angetrieben werden, darf hier nicht außer Acht gelassen werden. In der Praxis werden Sie bei günstigen Bedingungen nach einem Wochentörn auf einer 45-Fuß-Yacht 10-15 Liter Kraftstoff in den Tank füllen. Bei einer windstillen Woche mit durchschnittlich fünfstündigen Fahrten sind es etwa 70-110l pro Woche. Bei Segelkatamaranen multipliziert man den Verbrauch mit zwei 😉 .

Kraftstoffverbrauch auf einer Motoryacht?

Bei Motoryachten ist die Bandbreite des Kraftstoffverbrauchs sehr groß. Von kleinen Yachten mit einem Verbrauch von 5-8 Litern pro Stunde bis hin zu großen, gleitenden Schiffen mit sehr leistungsstarken Motoren, bei denen der Verbrauch bei mehreren zehn Litern pro Stunde liegt.

Aber lassen Sie sich nicht täuschen! Die Angabe des Kraftstoffverbrauchs in Litern pro Stunde kann irreführend sein. Nehmen wir als Beispiel zwei Yachten “A” und “B”, wobei “A” 10 l/Stunde und “B” 20 l/Stunde verbraucht. Auf den ersten Blick ist Yacht B viel weniger sparsam, aber wenn sie die doppelte Reisegeschwindigkeit hat? Auch wenn der Unterschied im Kraftstoffverbrauch (pro Stunde) zwischen Yacht “A” und “B” doppelt so groß ist, verbrauchen beide Yachten auf einer identischen Strecke die gleiche Menge Öl. Es ist daher sinnvoll, den Verbrauch pro Entfernungseinheit umzurechnen. Es sei denn, Sie segeln stundenweise – aber das ist eine andere Geschichte.

Was sollte beachtet werden?

  1. Bei Motoryachten ist es sehr hilfreich, den Kraftstoffverbrauch in Seemeilen umzurechnen. Wenn zum Beispiel eine Yacht, die mit 25 Knoten fährt, 30l Kraftstoff pro Stunde verbraucht, braucht sie etwa 12l Öl, um 10m zurückzulegen. Werfen Sie einfach einen Blick auf die Karte und Sie wissen bereits, wie viel Treibstoff Sie mehr oder weniger benötigen werden, um Ihr Ziel zu erreichen
  2. Behalten Sie unbedingt den Kraftstoffstand im Auge und haben Sie immer einen ausreichenden Vorrat. Im Laufe einer Woche ist es auf Segelyachten sehr schwierig, den gesamten Tank zu leeren. Und selbst wenn Sie es schaffen, können Sie mit Hilfe der Segel den nächsten Hafen ansteuern und um Hilfe bitten. Auf Motoryachten haben Sie diesen Komfort nicht mehr. Im Falle eines Treibstoffmangels sind Sie nur noch auf die Hilfe von außen angewiesen, hier und jetzt. Stellen Sie sich vor, Sie segeln mit übrig gebliebenem Treibstoff in eine Tankstelle, während der Wind auf die nahe gelegenen Felsen drückt – Sie werden zustimmen, dass Sie es besser nicht versuchen sollten.
  3. In der Praxis ist der Kraftstoffverbrauch einer einwöchigen Kreuzfahrt mit einer Motoryacht nicht so hoch, wie es scheint. Die Segelphilosophie ist hier eine andere als auf einem Segelboot. Man segelt nicht stundenlang. Man bewegt sich sehr schnell und über kurze Distanzen. Die Zeit, die Sie sparen, verbringen Sie damit, sich in schönen Buchten zu entspannen, Inseln und Städte zu erkunden. Einfach gesagt – nichts tun 🙂 
  4. Wenn Sie die Reisegeschwindigkeit beibehalten, bleibt der Verbrauch auf einem optimalen Niveau. Wenn Sie die Geschwindigkeit erhöhen, fahren Sie ein wenig schneller, und der Kraftstoffverbrauch steigt im Verhältnis zur höheren Geschwindigkeit deutlich stärker an.

Bei der Planung der Ausgaben für eine Kreuzfahrt sollte der Treibstoffverbrauch der Yacht natürlich berücksichtigt werden, aber entgegen dem Anschein macht er keinen sehr großen Teil der gesamten Veranstaltung aus. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen, aber das sind nur die Ausnahmen, die die Regel bestätigen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass auf Segelyachten bei gutem Wind die Treibstoffkosten sogar symbolisch werden können, was ich Ihnen abschließend von Herzen wünsche.

Ahoi,
Grzegorz Długiński aus YACHTIC.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sign up to our newsletter!

twenty − 17 =