Akkus auf der Jacht – wie ist es mit diesem Strom?

Die Seeyachten sind mit einer Reihe von Geräten und Anlagen ausgestattet, die mit Strom versorgt werden und man soll während der ganzen Seefahrt dafür sorgen, dass er immer vorhanden ist. Sonst können die Probleme auftreten und das  will jeder von uns vermeiden. Akkus sind auf der Yacht die Hauptquelle der Stromversorgung und es wäre gut, eine ganz genaue Kenntnis von ihnen zu haben. 

Was für Akkus gibt es auf der Jacht?

Einen Servicesatz (er versorgt alle Geräte , Anlagen , Beleuchtung usw.) und einen unabhängigen Betriebsakku. Warum gerade diese? Zur Sicherung. Wenn die Batterie aus irgendwelchem Grund leer gewesen wäre, können wir den Motor starten.

akkus-auf-der-jacht

Wie lange halten die Akkus? Das hängt  von vielen Faktoren ab.

Die Anzahl und Gröβe  der Akkus: hier hängt alles von der Art der Jacht ab. Man nimmt an, je gröβer die Yacht, desto mehr Akkus. Zweitens: auf gröβeren Yachten gibt es mehr Anlagen, die von Akkus versorgt werden müssen.

Alter der Akkus: Im Laufe der Zeit verlieren die Akkus ihre Eigenschaften. Jeder von uns besitzt ein Mobiltelefon  und weiβ, dass ein neues Handy  länger hält als ein altes. Auβerdem, wenn sie nicht richtig benutzt werden, verringert sich ihre Kapazität . Deshalb sollen wir dafür sorgen, dass die Akkuspannung nicht zu niedrig ist , denn zu niedrige Spannung ist schädlich für sie. 

Anzahl und Art der versorgten Anlagen: Auf kleineren und älteren Yachten gibt es normalerweise eine Grundausstattung, z.B. einen Kühlschrank , Navigationsgeräte, eine Bilgepumpe, einen  Autopiloten. Je gröβer und moderner die Jacht ist, desto mehr Bequemlichkeiten sind vorhanden (z. B. ein Fernsehapparat, Gefrierschrank, viele, groβe Kühlschränke, Landkartenplotter mit einem groβen, bunten Bildschirm, Beschallungssystem usw.) und zusammen damit ist der noch gröβere Strombedarf verbunden.

Wie soll man die Akkus aufladen ?

Am häufigsten gibt es zwei Möglichkeiten. Die beste und wirksamste ist der Anschluss der Jacht an den Strom 220V in der Marina. Auf diese Weise erzielt man ein optimales Resultat. Auβerdem kann man die Akkus mit Hilfe des Motors aufladen. Sogar wenn wir eine längere Zeit segeln, können wir den Motor in Betrieb setzen und die Drehstromlichtmaschine macht alles  übrige.

akkus-auf-der-jacht

Manchmal sind Yachten mit Sonnenkollektoren ausgestattet. Sie verbessern zwar die Energiebilanz auf der Yacht, aber wir sollten ihre Wirksamkeit nicht überschätzen. Sie können zwar regelmäßig Strom erzeugen, um z. B. einen Kühlschrank zu betreiben, aber für den Betrieb des Autopiloten reichen sie möglicherweise nicht aus.

Auf größeren und besser ausgestatteten Yachten kann ein Stromgenerator vorhanden sein, ein unabhängiger Verbrennungsmotor, der 220 V erzeugt. Er lädt nicht nur unsere Batterien auf, sondern kann auch die Klimaanlage, die Kaffeemaschine oder z. B. einen Wasserkocher mit Strom versorgen. Der Nachteil dabei ist, dass neben dem Strom auch Lärm erzeugt wird.

Akkus auf der Jacht – Was sollen wir uns also merken?

  1. Frage  bei der Yachtübergabe nach dem Zustand der Akkus.
  2. Schalte keine Geräte ein, die unnötig sind.
  3. Benutze nicht immer den Autopiloten, wenn du  den ganzen Tag segelst.
  4. Wenn es möglich ist, fahr  nicht „ mit dem warmen Kühlschrank” raus , also mit solchem, den du  vor kurzem mit  Produkten gefühlt hast  . Wenn du  schon so fahren musst, sollst du die ersten Stunden den Motor laufen lassen.
  5. Benutze  die Ankerwinde nur bei laufendem Motor.
  6. Überprüfe regelmäßig Spannung auf Akkus. Vor dem Schlafengehen, nach dem Erwachen und mehrmals am Tag, sogar wenn du  am Navigationssystem mit dem Spannungsanzeiger vorbeikommst. Wenn die Spannung zu niedrig ist, fange an, die Akkus aufzuladen.
  7. Richtig betriebene Akkus sollen  die Lebensdauer von 4 bis 6 Jahre haben. Wenn sie übermäßig entladen und dann aufgeladen werden, kann man den Unterschied nicht sofort bemerken, aber es kann  später sein, dass sie wesentlich früher ersetzt werden müssen .

Mit Segelgrüβen,
Grzegorz aus YACHTIC.com 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

zwei × 1 =