Die Sporaden – Reiseführer Griechenland

Enge Gassen, weiß-blaue Häuschen, kristallklares Wasser, Berg. und Meerlandschaft in einem – das ist eben der Reiz von Griechenland, für den sich Millionen von Menschen in aller Welt begeistern. Der Grund dafür, warum sie alljährlich dieses wunderschöne Land bereisen, ist seine einzigartige Atmosphäre.

Es gibt dort auch einen Ort, an dem all diese Elemente auf nur wenigen Inseln konzentriert sind – das sind die Sporaden, ein Archipel in der Ägäis, das in die Nördlichen und Südlichen Sporaden unterteilt ist. Diese “verstreuten” Inseln sind ein wunderbares Reiseziel – heute stellt Ihnen die YACHTIC-Crew die schönsten Orte vor, die Sie in dieser Region besuchen sollten.

Eine Insel im Schatten eines Bergs

Skiathos – 48 Quadratkilometer mit 60 Stränden! Klingt wie das Paradies? Das ist noch nicht alles. Wie die meisten Inseln des Archipels verfügt auch Skiathos über einige großartige Baudenkmäler in Form von jahrhundertealten Kirchen, darunter die Panagia Evangelistria, ein Kloster aus dem späten 18. und frühen 19. Jahrhundert. Eine weitere beeindruckende Kirche ist Agios Nikolaos. Dem heiligen Nikolaus zu Ehren ziehen die Fischer am 6. Dezember mit ihren mit Laternen beleuchteten Booten um die Insel. Das Bauwerk befindet sich im Skiathos, dem Hauptort der Insel.

Das ist ein wunderschönes Hafenstädtchen mit bunten Fensterläden, engen, gepflasterten Gassen und winzigen Cafeterien und Tavernen. Die Landschaft von Skiathos ist größtenteils gebirgig und bewaldet. Auf der Wanderung finden wir Kastro, eine verlassene byzantinische Festungsstadt, oder Panagia Kounistras, ein Kloster, das für seinen Wein berühmt ist. Wenn wir jedoch statt der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten lieber ein Sonnenbad nehmen möchten, erwarten uns Sandstrände wie Koukounaries. Dies alles hat die Insel zu einem beliebten Urlaubsziel für Prominente wie Kate Hudson und Russel Crowe gemacht.

Der Smaragd der Ägäis

Nur 5 km von Skiathos entfernt befindet sich die als “Smaragd der Ägäis” bekannte Insel Skopelos, die 45 km lang und 10 bis 12 km breit ist. Die Landschaft mit ihren Nadelwäldern und Sandstränden erinnert an Skynthos , aber nur hier finden wir die in ganz Griechenland berühmten Pflaumen- und Pfirsichgärten oder die beeindruckende Johanneskapelle, die auf einem hohen Felsen steht und einst ein Ort für romantische Hochzeiten war.

Die Erkundung dieser Insel beginnt mit der Hafenstadt Skopelos, die mit weißen Häusern, engen Gassen und wundervollen Details wie schönen, mit Blumen geschmückten Balkons und kleinen Kirchen übersät ist. Von letzteren (einschließlich Kapellen) gibt es angeblich um die 360. Eine weitere Attraktion sind die Ruinen einer venezianischen Burg, in der sich heute ein Restaurant befindet. Hier warten auch auf Touristen wunderschöne Strände wie Paralia Kastani, der zusammen mit anderen Stellen auf Skopelos und Skiathos Drehort für den Kultfilm “Mamma Mia” war. Alle Fans des Musicals finden hier viele aus dem Kinohit bekannte Schauplätze und Besonderheiten. Um bei “Mamma Mia” zu bleiben, kann man nur sagen, dass die Sporaden ein Archipel bilden, das so schön ist, dass man singen möchte. Wenn Sie noch auf der Suche nach einem Ort für Ihren Urlaub in diesem Jahr sind, zögern Sie nicht länger und geben Sie diesen bezaubernden Inseln eine Chance. Tolle Erlebnisse und absolute Entspannung garantiert!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 + 18 =