Segeln von Kroatien nach Montenegro

Trotz des Charmes, den die kroatischen Gewässer uns verleihen, träumen Sie nach vielen Kreuzfahrten und Saisons von einer Abwechslung? Und hier stellt sich die Frage: Warum nicht Montenegro?

Montenegro ist voller Naturlandschaften und nicht vom Massentourismus verseucht. Es ist ein Paradies für diejenigen, die von Frieden und Ruhe träumen. Leider ist das Charterangebot in Montenegro nicht groß, so dass sich eine andere Frage stellt: Kann man nicht von Kroatien aus dorthin segeln? Doch, man kann! Sie sollten sich jedoch einiger Nuancen bewusst sein, wie unten dargestellt.

Wo kann man nach einer Yacht suchen?

Um die Yacht aus dem kroatischen Territorium auslaufen zu lassen, müssen eine Reihe von Bedingungen erfüllt werden, von der Dokumentation über die Ausrüstung bis hin zur Yachtversicherung. Am besten sucht man solche Yachten im Süden, in der Nähe von Dubrovnik. Zudem ist es manchmal notwendig, diese Absicht ein oder zwei Monate im Voraus zu melden. Wenn Sie den Betreiber erst bei der Einschiffung davon in Kenntnis setzen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie es zu spät getan haben und die Möglichkeit, nach Montenegro zu segeln, einfach weg ist.

Grenzübertritt

In Europa sind wir gewohnt, Grenzen ohne größere Probleme zu überschreiten. Manchmal bemerken wir diese Tatsache nicht einmal. Leider liegen die Dinge in Montenegro ein bisschen anders. Zuerst muss man sich der Grenzübergangsstelle im Hafen von Cavtat (Saisonübergang) oder Gruz (Handelshafen) nähern und sich beim Zollbeamten und dem Büro des Hafenkapitäns melden. Nach der Einreise nach Montenegro sollten Sie im ersten Hafen (z.B. Zelenika, Kotor, Budva oder Marina Porto Montenegro) einchecken.  Dort müssen Sie ein Einreiseformular ausfüllen und eine Vignette kaufen, die Sie an einer sichtbaren Stelle auf der Yacht anbringen müssen. Diese kostet ca. 100€, abhängig von der Größe der Yacht und der geplanten Zeit Ihres Aufenthalts in Montenegro. Außerdem sollten Sie die notwendigen Dokumente mit sich tragen (Yachtdokumente, Segelscheine, Crewliste und Crewdokumente). Berücksichtigen Sie bei der Planung einer Kreuzfahrt von Kroatien nach Montenegro die Zeit, die für die Grenzformalitäten benötigt wird. Manchmal kann alles sehr schnell erledigt werden, manchmal verlieren Sie aber auch ein paar Stunden dafür.

Was ist noch wissenswert?

Zwei weitere Bedingungen müssen erfüllt werden. Die Yacht muss über einen Außenbordmotor und mindestens zwei Personen mit vollem Segelschein verfügen. Denken Sie auch daran, dass Sie sich in einem anderen Land befinden als in dem, in dem Sie die Yacht gemietet haben. Im Falle einer Panne wird der Service mehr Zeit als üblich benötigen, um zu helfen oder das Problem zu lösen. Versuchen Sie auch, früh genug nach Kroatien zurückzukommen.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels gelten die oben genannten Regeln, die sich jedoch mit der Zeit ändern können. Wenn Sie sich für eine solche Expedition entscheiden, wird Ihnen der kroatische Betreiber bei der Übernahme der Yacht sicherlich aktuelle Anweisungen geben. Wenn Sie die mit dem Grenzübertritt verbundenen Formalitäten nicht fürchten, ist eine solche Reise für Sie.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *